Keine erneute Wallbox-Förderung (KFW 440) für Privatkunden!

Laut aktuellen Nachrichten ist keine erneute Wallbox-Förderung (KFW Förderung 440) für Privatkunden seitens unserer Bundesregierung geplant. Bisher war die Hoffnung groß, dass die Bundesregierung ein neues Förderprogramm ins Leben ruft, doch hier sieht die Bundesregierung kein Bedarf mehr. Die Förderung habe eine “starke Anschubwirkung” gehabt und das Ziel damit erreicht, teilt die Bundesregierung auf Anfrage des Parlamentes mit. Insgesamt wurden circa 800 Millionen Euro an Privatkunden ausgeschüttet. 

Das Förderprogramm (KFW Förderung 439) für:

  • Kommunen und Landkreise 
  • deren rechtlich unselbstständige Eigenbetriebe
  • kommunale Zweckverbände

 sowie das Förderprogramm (KFW Förderung 441) für:

  • Unternehmen 
  • Einzelunternehmer
  • freiberuflich Tätige
  • kommunale Unternehmen
  • Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts
  • gemeinnützige Organisationen einschließlich Kirchen

sind nach aktuellem Stand noch aktiv. Weitere Informationen findest du in unserem Ratgeber oder auf der Seite der KFW.


Weiterhin freuen können sich hingegen unsere österreichischen Kunden. Die Förderung für private E-Ladeinfrastruktur wurde in Österreich auch im Jahr 2022 verlängert. Sie beträgt 600 Euro für intelligente Ladekabel oder einfache Wallboxen, und 900 Euro für kommunikationsfähige Wallboxen in Mehrparteienhäusern. Ist die Wallbox auch noch Lastmanagement-fähig, erhöht sich die Förderung sogar auf 1.800 Euro. Beantragt werden kann diese wie gehabt über die Seite der Umweltförderung Österreich.

Welche Wallboxen für die jeweiligen Förderungen förderfähig sind, haben wir entsprechend der Richtlinie gekennzeichnet.